· 

Weiterreise nach Staniel Cay

Heute hat unser Wecker um 8.00 Uhr geklingelt, da wir um 11.00 Uhr aus unserem Zimmer raus mussten. Wir sind heute noch ein letztes Mal im "Poseidon´s Table" frühstücken gegangen und haben danach über den Fernseher im Zimmer ausgecheckt, was sehr praktisch war. Allerdings fiel mir, als wir aus dem Zimmer raus waren, auf, dass ich meine Postkarten im Zimmer liegen gelassen habe. Ich bin dann zur Rezeption und habe nochmal eine Karte bekommen, um meine Karten zu holen. 

Danach ging es dann mit dem Taxi in einer halbstündigen Fahrt zum Flughafen. Von dort aus sind wir mit einem kleinen Flugzeug von Flamingo Air nach Staniel Cay geflogen. Das Flugzeug hatte nur acht Sitzplätze und keine Toilette. Der Flug dauerte ungefähr eine halbe Stunde, weshalb das mit dem fehlenden Klo auch ging. 

In Staniel Cay, dessen Flughafen nur aus einem kleinen Gebäude mit Büro und Klos besteht, wurden wir von unserem Vermieter John mit dem Auto abgeholt. Nach etwa fünf minütiger Fahrt kamen wir an unserem grünen Häuschen, mit Blick aufs Meer, an. Es hat ein Zimmer mit Doppelbett, kleiner Küche, Couch und Esstisch. Außerdem ein kleines Bad und eine Veranda. Wenn man über die Straße geht, ist man direkt an einem kleinen Strand, an dem oft kleine Haie vorbei schwimmen. 

 

Da gerade Nebensaison ist, haben die zwei Restaurants momentan nicht jeden Tag offen und wir mussten uns in einem kleinen Geschäft etwas zu Essen kaufen. Dort gibt es verschiedene Gemüsesorten und Obst und auch sonst eine recht große Auswahl. Da wir einen Grill aber keinen Herd in unserer Hütte haben, kauften wir uns fürs Abendessen Würstchen. 

Heute hatten wir noch kein Boot, deshalb sind wir noch mit den Kajaks, die es in der Unterkunft kostenlos zur Verfügung gibt, noch etwas durch die Gegend gepaddelt. Das hat richtig Spaß gemacht, vor allem war es toll, an den Haien vorbei zu fahren. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0