· 

Heimreise

John hat uns heute um 13.00 Uhr abgeholt und uns zum Flughafen auf Staniel Cay gefahren. In dem kleinen Gebäude hat nur eine Frau gearbeitet, die uns eingecheckt hat und unser Gepäck gewogen hat. Uns hat sie auch nach unserem Gewicht gefragt, weil das bei solchen kleinen Flugzeugen wichtig ist. In dem Gebäude gibt zwei Toiletten und einen Warteraum mit Stühlen. Wir haben allerdings draußen gewartet, wo es eine Überdachung mit Sitzplätzen gibt. Um 15.00 Uhr sind wir dann mit dem Flugzeug zurück nach Nassau geflogen, der Flug dauerte wieder ungefähr eine halbe Stunde. 

 

In Nassau angekommen, holten wir zuerst unsere Koffer am Gepäckband ab. Da unser Flug erst abends um 22.00 Uhr ging, konnten wir noch nicht einchecken und durch die Sicherheitskontrolle. Da wir sehr hungrig waren, sind wir dann erstmal etwas essen gegangen. Die Auswahl in unserem Terminal vor der Kontrolle war nicht groß, genauer gesagt gab es dort nur eine Möglichkeit etwas zu essen und zwar ein "Wendy´s". Wir haben dann also Burger mit Pommes gegessen, was lecker war. 

Nach mehrstündigem Warten konnten wir dann endlich einchecken und sind vor dem Abflug noch in die Business Lounge. Dort haben wir Cocktails getrunken und eine Kleinigkeit gegessen. 

Im Flugzeug hatte ich diesmal zum Glück einen Fensterplatz, hatte also niemanden neben mir, der mich beim Schlafen stören konnte. 

 

Auf dem ersten Flug gab es Abendessen, für mich zur Hauptspeise Hühnchen in Speck. Kurz vor der Landung gab es dann noch Frühstück. 

In London hatten wir noch einen kurzen Aufenthalt, bis der nächste Flug von dort aus nach Frankfurt ging. 

Auch in diesem Flug gab es wieder etwas zu essen, ich habe Hühnchen mit Salaten ausgewählt. 

Von Frankfurt haben wir dann noch ungefähr zwei Stunden, mit dem Auto, nach Hause ins Saarland gebraucht. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0