· 

Besuch der Elbphilharmonie

Elbphilharmonie von der Straße aus
Elbphilharmonie von der Straße aus

 

Heute sind wir um 11.15 Uhr im Hotel zum Frühstück gegangen. Da das Buffet ausreichend Auswahl hatte, habe ich mir nichts von der Karte bestellt.

Das Wetter war heute zwar sehr kalt und windig, aber immerhin hat die Sonne gescheint. 

Für den Nachmittag haben wir uns vorgenommen, auf die Elbphilharmonie zu gehen. Die Tickets haben wir uns schnell im Internet gekauft, dass wir dort nicht anstehen mussten. Ein Ticket im Vorverkauf für die Plaza hat pro Person zwei Euro gekostet. Mit der Bahn sind wir zur Haltestelle "Baumwall" gefahren und von dort aus dann zur Elbphilharmonie gelaufen. 

Rolltreppe in der Elbphilharmonie
Rolltreppe in der Elbphilharmonie

Dort angekommen war zwar viel los, anstehen mussten wir aber trotzdem nicht. Auf dem Handy hatten wir den QR-Code für den Eintritt, der nur noch gescannt werden musste. 

Zuerst ging es eine lange Rolltreppe hinauf und dann kam eine Zwischenebene mit großer Glasfront mit Blick auf die Norderelbe. In dieser Etage gibt es auch ein Restaurant. 

Weiter oben gingen wir dann raus auf die Plaza, von hier hat man rundherum eine tolle Aussicht.  

Danach sind wir in der Nähe im Gasthaus "Heimathafen" etwas trinken gegangen und dann zurück ins Hotel. 

Eigentlich wollten wir später noch Richtung Reeperbahn, allerdings ging es meinem Freund so schlecht, dass das heute nicht mehr ging. 

Zum Abendessen habe ich mir dann beim Roomservice einen Burger mit Pommes bestellt. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0